Turnverein STV Wettingen

Jetzt fürs Pfüditurnen anmelden

23. Mai 16 / 08:22 

Gumpe, Rolle, Schwinge, Stütze, Balanciere, Chlättere, Springe...

Jetzt anmelden fürs Pfüditorne!

Brillanter Saisonstart am ersten Vereinswettkampf

15. Mai 16 / 20:12 

Mit neu einstudierten Programmen überzeugte der STV Wettingen die Wertungsrichter und erntete hervorragende Noten, die zu drei Podestplätzen führten.

Am vergangenen Wochenende zeigte der STV Wettingen eine bravouröse Leistung am Coupe des Bains in Yverdon. Mit dem teils neu einstudierten Bodenprogramm startete der STV Wettingen trotz anfänglicher Nervosität und einigen kleinen Patzern souverän in den Wettkampf und wurde mit einer Note von 9.69 belohnt. Weiter ging es mit den Ringen, wo nahezu perfekte Übungen und sichere Landungen präsentiert werden konnten. Auch hier mit einem neuen Programm, einstudiert von Fabio Moser und Florian Süss. Die Vorrunde wurde mit dem neuen Sprungprogramm und einer Note von 9.76 abgeschlossen. Mit allen drei Geräten schaffte der STV Wettingen den Einzug in die Finalrunde.

Die erste Finalrunde startete Punkt 17:00 Uhr. Der STV Wettingen hatte die Ehre als amtierender Schweizermeister an den Ringen die Finalrunde an diesem Gerät zu eröffnen. Neben Wettingen hatten sich Morges und Vevey-Ancienne für den Ringfinal qualifiziert. Trotz einzelner Stürze gelang es dem STV Wettingen an seine Leistung aus der Vorrunde anzuknüpfen. Die Stürze wurden durch die sehr gute Synchronität wieder ausgeglichen, welche sich im Gegensatz zur Vorrunde noch einmal stark verbessert hatte. Nachdem der STV Wettingen seiner Konkurrenz Morges an den Ringen zugeschaut hatte, war es an der Zeit sich für den Bodenfinal bereit zu stellen. Wie an den Ringen gelang auch hier eine sehr gute Leistung. Nach einer kurzen Pause, in der sich alle noch einmal ausruhen konnten und einem letzten Einturnen an diesem Tag, machten sich die Wettinger bereit für den Sprung, das dritte und letzte Gerät der Finalrunde. Dem Gastgeber Yverdon gelang ein spektakuläres Sprungprogramm und er legte damit vor. Der STV Wettingen schloss jedoch den Wettkampf mit einem nicht weniger sehenswerten Sprungprogramm ab. Wer würde wohl das Rennen machen?

Die Rangverkündigung löste sogleich auf. An den Ringen sicherte sich Wettingen mit einer hohen Note von 9.84 den 1. Platz vor Morges und Vevey-Ancienne. Ebenfalls durften die Wettinger am Boden zuoberst aufs Podest steigen. Auf dem 2. und 3. Rang folgten Morges und Aigle-Alliance. Am Sprung reichte es um 0.03 Punkte nicht für den Sieg. Der Gastgeber Yverdon sicherte sich die verdiente Goldmedaille und verwies die Wettinger auf den zweiten Platz. Dritter wurde Pomy.

Der STV Wettingen zeigte sich an allen drei Geräten sehr zufrieden mit den Leistungen. Es war ein langer aber sehr erfolgreicher Wettkampftag, der auf eine spannende Saison hoffen lässt.

 

Text: Vanessa Strebel und Natalie Schneider

Foto: Thibault Bächli

 

Ehrenmitgliederhöck, 29. April 2016

09. Mai 16 / 22:26 

Am Freitag, 29. April 2016 trafen sich die Ehrenmitglieder des STV Wettingen zum jährlich wiederkehrenden Höck. Gemütliches beisammen sein, grillieren, ein Glas Wein geniessen und dazu in alten Zeiten schwelgen, standen im Forsthaus Muntel auf dem Programm. Der Höck bietet eine tolle Gelegenheit, zum einen für die Ehrenmitglieder, zum anderen für die aktiven Turner und Turnerinnen, miteinander in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Das Treffen wird von allen sehr geschätzt.

Vielen, vielen Dank an Stefi und Lehmi für die grossartige Organisation.

Präsident, Basil Baumgartner

 

Ein fulminanter Saisonauftakt für den STV Wettingen

04. Mai 16 / 23:50 

Wie gut sitzen die neuen Übungen? Wie fit sind die Wettinger Turner für die kommende Saison? Diese und weitere Fragen wurden am diesjährigen Weggere-Cup beantwortet.

In der neu eingeweihten Sporthalle in Brittnau trafen sich am Samstag, 31.04.2016 und Sonntag, 1.05.2016 310 Turner der Kategorien 1-7 und Herren. Wie jedes Jahr stand die Frage im Raum, wer Weggere-Cup-Champion werden würde und sich auf dem T-Shirt verewigen lassen durfte. Dies entscheidet sich jeweils im Champiannat-Turnen für welches sich die 12  Turner der Kategorien 5,6,7 und Herren mit den höchsten Einzelnoten des Wettkampfs qualifizieren. Trotz grosser Wettinger Beteiligung und sehr guten Leistungen gewann schlussendlich das Geburtstagskind Christian Carisch den Final und konnte sich vor Samuel Bischof und Pascal Aebi Weggere-Cup-Champion 2016 nennen.

In der Königsdisziplin, der Kategorie 7 wusste man bis zum Schluss noch nicht, wer das Rennen machen würde. Nach dem letzten Gerät stand jedoch fest, dass sich Florian Süess den Tagessieg in der höchsten Kategorie sichern konnte. Das Wettinger Podest komplettierten Severin Egloff mit dem 2. und Samuel Bischof mit dem 3. Rang. Nur sehr knapp dahinter konnten sich Basil Baumgartner und Pascal Aebi über die Ränge 4 und 5 freuen.

In der Kategorie Herren dominierte André Keller und wurde Erster, vor Remo Keller auf dem 2. und Kim Wermelinger auf dem 3. Platz. Flavio Bizzozzero sicherte sich den 4. und Mathias Baumann den 5. Rang.

Während die Kategorien 7 und Herren klar von den Wettinger Turner dominiert wurden, sah es in den Kategorien 5 und 6 etwas anders aus. Schon in der Kategorie 5 wunderte man sich über allgemein nur durchschnittliche Noten und wusste damit nicht so richtig, wo man im Verhältnis zur Konkurrenz stand. Doch es zeigte sich am Ende des Wettkampfes, dass alle Turner dieser Kategorie relativ tiefe Noten erturnten. Noah Urech und Nils Bischof konnten sich als beste Wettinger in dieser Kategorie mit dem 8. und dem 16. Rang je eine Auszeichnung sichern. Auch in der Kategorie 6 ergab sich ein ähnliches Bild. Die Noten waren eher tief, jedoch trotzdem konstant und fair. David Bischof holte sich als 6. platzierter und damit bester Wettinger Turner in dieser Kategorie eine Auszeichnung.

In der Kategorie 4 platzierte sich Jannis Schneiter auf dem 3. Rang und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

In der Kategorie 3 durften gleich zwei Wettinger Turner das Treppchen besteigen. Florian Dörflinger sicherte sich mit der hohen Gesamtnote von 46.70 die Goldmedaille und Maro Galovic erturnte sich Silber. Zu erwähnen ist seine überaus hohe Note von 9.85 an den Ringen.

Während die Wettinger Turner der Kategorie 2 keine Podestplätze ergattern konnten, eroberten sich die jüngsten Turner noch einmal 2 Medaillen mit Raphael Kraner auf dem 1. Platz und Rumo Lorin knapp hinter ihm auf dem 2. Platz.

Es scheint, als seinen die Wettinger Tuner bereit für die kommende Saison. Der Auftakt ist mit den guten Leistungen am Weggere-Cup 2016 auf jeden Fall geglückt.

Text: Pascal Müller

Fotos: Sonja Gysel

Erdgas Gerätecup - Erfolgreiche Wettinger Turnerinnen und Turner beim Saisonauftakt

05. April 16 / 07:38 

Bei frühlingshaftem Wetter führte der STV Wettingen am 2.und 3. April 2016 den Erdgasgerätecup in der Turnhalle Margeläcker durch.

Zahlreiche Turnende und Zuschauer erschienen, um sich den ersten Wettkampf der Saison nicht entgehen zulassen.

Der Start des Wochenendes machten die Turnerinnen.
Hier glänzte in der Kategorie 1 Hana Sumaj vom DTV Wettingen mit dem Sieg. Ihre Teamkollegin Maria Birchmeier sicherte sich den dritten Platz. Genauso gut lief es in der Kategorie 2 für die Wettinger Turnerinnen. Angelina Neuhaus gewann den Wettkampf und auf dem zweiten Platz behauptete sich Anouk Müllhaupt.

In den Kategorien 3 und 4 verpassten die Wettinger Turnerinnen mit dem vierten bzw. fünften Rang die Podestplätze nur ganz knapp. Der STV Gränichen erturnte sich den Sieg in der Kategorie 3 mit Alessia Caetano und in der Kategorie 4 ging die Goldmedaille an Alissa Di Antonio vom BTV Aarau.

Am Sonntag griffen dann die Turner an.
Hier holte sich Mathis Landwehrs vom STV Niederrohrdorf den Sieg in der Kategorie 1. Als bester Wettinger in dieser Kategorie erturnte sich Lorin Rumo den dritten Platz.

In der Kategorie 2 holten sich die Wettinger mit Dimen Bonina den Sieg zurück. Die  Goldmedaille der Kategorie 3 ging an Dario Dauwalder vom STV Neuenhof. Maro Galovic vertrat den STV Wettingen auf dem dritten Platz. In der Kategorie 4 stand erneut der STV Wettingen, vertreten durch Joris Zbinden, zuoberst auf dem Podest. Und auch in der Kategorie 5 zeigten die Wettinger Turner Bestleistungen: Noah Urech besetzte den zweiten Rang und direkt hinter ihm folgte auf dem dritten Rang Nils Bischof. Gewonnen hatte Yves Strässle von der Geräteriege Urdorf.

Der STV Wettingen und das gesamte OK danken ihren Sponsoren für die Unterstützung. Einmal mehr konnte ein reibungsloser Turnwettkampf durchgeführt werden. Wir freuen uns auf eine spannende Saison 2016.

-Thibault Bächli

Agenda

  • 7. Juli: Wettinger Fäscht
  • 8. Juli: Sommerferien (Turnhalle Margi geschlossen / Training im ATZ)
  • 6. August: Trainingslager, Schiers
  • 11. August: Trainingsweekend, Schiers
  • 19. August: Trainingsweekend, Margi

Updates

  • Neuer Newseintag: Aargauer Kantonalturnfest Freiamt
  • Neuer Download verfügbar: 20.06.2017_Boden_2
  • Neues Fotoalbum hinzugefügt: Tannzapfe Cup 2017
  • Neuer Newseintag: Flexibilität hoch vie im Tanzapfenland
  • Neuer Download verfügbar: AZ Bericht Turnfest

Vereinssponsor

Ansaldo Energia

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Regionalwerke AG Baden Weitere