Turnverein STV Wettingen

Wettinger Dominanz im Reckfinal

24. Mai 16 / 08:05

Marina Salvini gewinnt sowohl den Aargauer Meistertitel bei den Damen wie auch den Reckfinal.

An den diesjährigen Kantonalen Meisterschaften der Geräteturnerinnen in Villmergen wurden die Karten neu gemischt. Die amtierende Aargauer Meisterin in der Königsklasse (K7), Stefanie Fretz, fiel verletzungsbedingt aus. Erschwerte Bedingungen an den Schaukelringen versetzten einige Turnerinnen ins Zittern und Bangen, so auch Medaillenanwärterin Marianne Moser (DTV Wettingen). Mit den stark wippenden Seilen kam sie nicht gut zu Recht und konnte ihre Übung nicht nach Wunsch zu Ende führen, was sie in der Rangliste unerwünscht nach hinten warf. Vanessa Strebel (DTV Wettingen), die ihre erste Saison in der Kategorie 7 turnt, schaffte es dank guten und soliden Übungen souverän bis nach vorne auf Rang sechs.

Übungen auf hohem Niveau zeigten zudem die Turnerinnen aus Uerkheim: Alessandra Mancino setzte sich mit der Tageshöchstnote am Boden vor ihrer Vereinskollegin Lisa Schwammberger durch und wurde zur neuen Aargauer Meisterin in der Kategorie 7 erkoren. Somit bleibt der Titel in Uerkheim.

Bei den Damen waren die Wettinger Turnerinnen zahlreich vertreten. Die Augen waren insbesondere auf Sonja Gysel (Geräteriege Koblenz) und Marina Salvini (DTV Wettingen) gerichtet. Während des ganzen Wettkampfes waren sich die beiden dicht auf den Fersen. Gysel patzte am Sprung, Salvini an den Schaukelringen. Am Schluss machte Salvini das Rennen und holte den Titel nach Wettingen.

Mentale Stärke

Für Marina Salvini hat sich das Blatt gewendet, vom mentalen Tief der vergangenen Turnsaison ist keine Spur mehr übrig. Mit viel Selbstvertrauen sowie grosser Freude ist sie zurück auf dem Platz und lässt ihre Konkurrenz hinter sich. Salvini über ihre Ziele vor dem Wettkampf: „Ich möchte meine Übungen sauber durchturnen und die momentan vorhandene Leistung abrufen. Als ich erfahren habe, dass das diesjährige Championnat am Reck ausgetragen wird, motivierte mich das besonders und ich wollte in den verbleibenden Trainings an den Details feilen.“

Das ist Salvini gelungen und sie zog mit der Höchstnote von 9.65 Punkten in den Reckfinal ein. Ebenfalls für den Reckfinal qualifiziert haben sich Sonja Gysel und Daniela Rosato von der Geräteriege Koblenz. Die beiden Wettinger Vereinsgeräteturnerinnen trugen stark zur Wettinger Dominanz im Reckfinal bei. Gysel und Rosato zeigten beide eine Reckübung der Extraklasse und machten es den Wertungsrichtern schwer. Wie bereits in der Kategorienwertung klassierte sich Gysel am Schluss mit einem Zehntel Abstand hinter Salvini auf dem zweiten Rang. Rosato belegte den fünften Schlussrang.

Text: Nicole Demierre

Fotos: Flavio Bizzozzero

Vereinssponsor

Ansaldo Energia

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Brunner Strub + Partner AG Weitere