Turnverein STV Wettingen

Team Masters Egg - Vorbereitungswettkampf für die Schweizermeisterschaft

04. September 16 / 19:19

Jedes Jahr findet in Egg das Team Masters statt, welches viele Vereine als Hauptprobe für die Schweizermeisterschaft sehen. Der STV Wettingen war auch dieses Jahr, wie bereits in den vergangenen Jahren, mit dabei. Das Besondere an diesem Wettkampf ist, dass die Resultate der Vorrunde und der Finalrunde zusammen gezählt werden.

 

Vorrunde

Da der STV Wettingen bereits am früheren Morgen mit dem Schaukelringprogramm in den Wettkampf startete, mussten die Turner früh anreisen. Direkt vor Wettingen turnte Glarus an den Ringen. Sie zeigten ein gutes Programm und bekamen dafür die Note 9.44. Nach Glarus war der STV Wettingen an der Reihe, welcher ein solides Programm mit sehr guten Ständen zeigte. Wettingen erreichten eine sehr gute Note von 9.76. Acht weitere Vereine starteten an den Schaukelringen. Darunter auch der BTV Luzern, welcher hinter Wettingen Vizeschweizermeister an diesem Gerät ist. Die Turner des BTV Luzern kamen erst am Mittag zum Einsatz, als Wettingen bereits das zweite Gerät, den Boden, absolviert hatte.

In der heissen Mittagssonne musste der STV Wettingen sich auf das Bodenprogramm vorbereiten. Trotz der Hitze gelangen sowohl die Einzelausführung, als auch die Partnerakrobatik sehr gut, jedoch schlichen sich einige kleine Synchronitätsfehler ein. Auch Wettingens grosser Konkurrent am Boden, der TV Mels hatte mit der Hitze zu kämpfen, sie konnten jedoch mit einer sehr guten Einzelausführung punkten und waren schlussendlich knappe drei Hundertstel vor Wettingen.

Das letzte Gerät der Vorrunde war für den STV Wettingen Sprung, wie auch für den BTV Luzern. Der BTV Luzern zeigte ein sehr gutes Programm, welches mit der Note 9.78 belohnt wurde. Der STV Wettingen bekam die Ehre die Vorrunde abzuschliessen. Nach ein paar technischen Schwierigkeiten mit der Musik, unterliefen dem STV Wettingen einige kleine Fehler, was zu einer  Schlussnote von 9.62 führte.

 

Finalrunde

Wettingen qualifizierte sich an allen drei Geräten für die Finalrunde. Am Boden und am Sprung konnte der STV Wettingen seine Leistungen aus der Vorrunde noch steigern. An den Ringen hatte sich leider die Einzelausführung etwas verschlechtert, darum konnte die Note der Vorrunde nicht verbessert werden. Das führte zu den folgenden Schlussrangierungen:

An den Schaukelringen gewann der BTV Luzern mit einem Total von 19.59 Punkten vor dem STV Wettingen mit 19.51 Punkten und Glarus mit 19.02 Punkten. Am Boden siegte der TV Mels mit 19.46 Punkten vor dem STV Wettingen mit 19.29 Punkten und Rüti mit 18.65 Punkten. Am Sprung gewann wieder Luzern mit 19.56 Punkten vor Wettingen mit 19.25 Punkten und Ziefen mit 19.00 Punkten.

Obwohl es in allen drei Disziplinen nicht ganz für den Sieg reichte, zeigten sich die Wettinger mit ihrer Leistung zufrieden und freuen sich auf ein spannendes Wochenende, an der Schweizermeisterschaft in Widnau vom 10./11.09.2016.

 

Text: Natalie Schneider und Vanessa Strebel

Vereinssponsor

Ansaldo Energia

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Carrosserie Aeschlimann AG, Carrosserie Aeschlimann AG, Budget Motel GmbM Weitere