Turnverein STV Wettingen

Turnkunst auf höchstem Niveau

15. November 16 / 09:04

Das ist Turnkunst auf höchstem Niveau, was die Wettinger Turner an den diesjährigen Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen in Solothurn zeigten.

Von Jahr zu Jahr steigt das Niveau an den Schweizer Meisterschafte im Einzelgeräteturnen der Turner. Die Elemente werden immer schwieriger und die Entscheidung über Sieg oder Niederlage immer knapper. Die Wettinger Turner zeigten jedoch, dass sie in Höchstform sind und ganz vorne mithalten können. Mit acht Turner in der Königsklasse, sechs Turner in der der Kategorie Herren sowie einem Turner in der Kategorie 5 ist der Turnverein Wettingen in der Schweizer Turnelite stark vertreten.

Simon Müller überraschte in der Königsklasse mit dem 4. Rang und zeigte, dass er trotz längerer Abwesenheit zwecks Sprachaufenthalt und Reisen bereits wieder in Topform ist. Nur 0.2 Punkte fehlten ihm für die Bronzemedaille. Simon zeigte sich nach dem Wettkampf trotz der hervorragenden Leistung bescheiden: „Grundsätzlich war es ganz ok, ich habe aber da und dort noch kleine Fehler gemacht“. Simon qualifizierte sich gleich an drei Geräten (Sprung, Reck und Boden) für den Gerätefinal in einer Woche in Sion. Auch Samuel Bischof war kaum zu bremsen und qualifizierte sich am Boden und an den Ringen für den Gerätefinal. Severin Egloff glänzte am Barren mit einer Note von 9.80 und kann diese Leistung hoffentlich im Gerätefinal noch einmal abrufen. Insgesamt sechs Wettinger Turner sicherten sich eine Auszeichnung.

In der Kategorie Herren setzte sich André Keller erneut gegen seinen Bruder Remo Keller durch. Mit nur 0.05 Punkten Vorsprung sicherte er sich die Bronzemedaille. Beide zeigten einen hervorragenden Wettkampf und sind sichtlich zufrieden mit ihren Leistungen. Des Weiteren holten sich Kim Wermelinger und Gabriel Von Tobel eine Auszeichnung.

 

Im Mannschaftswettkampf am Sonntag gelang Samuel Bischof ein Exploit am Sprung. Mit einem beinahe perfekten Doppelsalto gebückt mit halber Drehung erturnte er sich die unglaubliche Note von 9.95. Da kann man nur herzlich gratulieren. Leider war das Glück ansonsten nicht ganz auf der Aargauer Seite. Beide Mannschaften (A und B) platzierten sich auf dem 5. Rang und verpassten damit ihre gesteckten Ziele eines Podest Platzes knapp.

Rangliste und weitere Bilder unter: http://smgetu2016.ch

Text: Sonja Gysel

Foto: Marianne Moser

Vereinssponsor

Ansaldo Energia

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Tägerhard Kies AG Weitere