Turnverein STV Wettingen

Flexibilität hoch vier im Tannzapfenland

15. Juni 17 / 21:57

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Oder eher: Wir sind zurück in der Schweiz und fahren nach Dussnang an den Tannzapfe-Cup. Nach der Reise in den hohen Norden Deutschlands, an die Turnfestgala in Berlin wurde der Turnverein Wettingen am Freitag im Training wieder vereint. Die elfstündige Carfahrt steckte dem einen oder anderen noch in den Knochen als es sogleich einen Tag später auf in den zweiten Wettkampf dieses Jahres ging. Am Tannzapfe-Cup wollte man sich mit den stärksten Vereinen aus der Schweiz messen und dadurch einen ersten Quervergleich herstellen. Der vorhandene Elan, der starke Gruppenzusammenhalt und die Freude am Turnen sollten direkt aus Berlin ins Thurgauer Hinterland mitgenommen werden.

Was allerdings wäre ein Wettkampf ohne kurzfristige Änderungen?! Sunita stand am Freitag in der Halle und sprang kurzerhand für Marina ein. Flexibilität 1.0: Wir danken Sunita für ihre Spontanität und die Unterstützung. Bei Sonnenschein erreichen wir am Samstag den Wettkampfplatz und liessen uns unter einem Baum, der viel Schatten warf, nieder. Trotz diversen juckenden Augen sowie laufenden Nasen aufgrund vorherrschender Gräserallergien wurde ein erstes Mal auf der unebenen Wiese eingeturnt; die Vorrunde begann. Die nötige Konzentration war spürbar vorhanden und kurz darauf wurden im Zelt die sechs Sprunganlagen aufgestellt. Flexibilität 2.0: Ausgeprägte Platzprobleme, weiche Matten sowie ein viel zu flaches Minitrampolin stellten uns auf die Probe. Kein Problem, Kopf hoch, Brust raus und lachen – die Wertungsrichter schienen überzeugt, 9.80 die Belohnung. Die Qualifikation für die Finalrunde war mit Abstand gesichert. Weiter ging es am Boden: Die Vorführung überzeugte mit einer guten Synchronität, doch schlichen sich grobe Patzer ein. Mit dem zweiten Zwischenrang hinter Mels schafften wir es auch am Boden in die Finalrunde. An den Schaukelringen konnte das Berliner Fluggefühl leider nicht ganz herbei gezaubert werden. Fehler in der Synchronität sowie in der Einzelausführung brachten uns vorübergehend auf Rang drei, hinter Morges und Glarus. Die Ränge in der Vorrunde spornen zu mehr an und mit guten Vorsätzen starteten wir nach einer längeren Mittagspause mit feinen Bio Chicken Nuggets vom Bauernhof in die Finalrunde.

Flexibilität 3.0: Plötzlich kam die Ansage, dass wir in 30 Minuten in der Finalrunde auf der Bodenfläche stehen würden. Schnurstracks wurde eingeturnt. Das Bodenprogramm gelang im Vergleich zur Vorrunde besser und strahlte vor Eleganz, leider verletzen sich jedoch gleich zwei Turner. Der nötige Kühlbeutel für Michelles Fuss war schnell vor Ort. Martin wurde bei den Samaritern betreut und umsorgt. Fokussiert bereitet sich das Team auf den Finaldurchgang an den Schaukelringen vor. Auch dieses Programm gelang deutlich besser als in der Vorrunde. Mit dem Sprungprogramm schlossen wir den langen Wettkampftag ab. Dabei hiess es dann: Flexibilität 4.0, Fabio sprang spontan für Michelle ein. Von aussen waren die Veränderungen kaum spürbar, doch im Verein war Unruhe zu spüren und das Programm lief nicht nach Wunsch. Viele Unsauberkeiten sowie Stürze waren die Folge. Der Abstand zu den anderen Vereinen blieb jedoch trotzdem gross genug für einen deutlichen Sieg. Auch an den Schaukelringen erturnten wir uns den ersten Rang. Wir freuten uns riesig darüber, waren wir in der Vorrunde schliesslich noch auf Platz 3. Am Boden reicht es leider noch nicht ganz für an die Spitze. Mels holte sich den verdienten Sieg.

Erschöpft vom turbulenten Tag stärkten wir uns mit einem leckeren Teller Pasta und einer kühlen Glacé (Glacé Nummer 2.0, nochmals herzliche Gratulation zu deinem Geburtstag Smiley und danke für die feinen Glacé!).

Während die einen die Rückreise nach Wettingen in Angriff nehmen, stürzten sich die anderen ins Party-Vergnügen und genossen die Party auf dem Wettkampfgelände im schönen Tannzapfenland.

 

Text: Nicole Demierre

Vereinssponsor

Ansaldo Energia

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Mosers Backparadies Weitere