Turnverein STV Wettingen

Endlich gehts wieder los! Aargauer Cup U21

12. Juni 21 / 08:52

Exakt 575 Tage nach den Schweizermeisterschaften in Yverdon-les-Bains, dem letzten Wettkampf vor Corona, war es wieder so weit. Voller Vorfreude versammelten sich die U21-Jungs am vergangenen Sonntag vor der Turnhalle Margeläcker in Wettingen. 

Ein Debüt für alle Turner von den Kategorien 5-7 nach dieser langen Wettkampfpause. Niemand wusste, wie die Gegner in Form waren und viele der Gesichter waren schon fast wieder fremd. Erst recht unter all den Masken. Die Erwartungen waren hoch und der Ehrgeiz, Bestleistungen abzuliefern, gross.

Den Start machten die K6 Turner aus Wettingen am Reck. Ein absolutes «Lieblingsgerät» der fünf Turner, was bei Simon Erdin, als erster Turner gut zu sehen war. Die Stemmen waren knapp auf Reckhöhe und die Note dementsprechend gleich hoch. Am Boden waren die Erwartungen schon bedeutend höher und demzufolge auch die Noten. Marc Hutter holte sich mit 9.60 eine stolze Bestnote. Auch an den Ringen gab es gute Noten, nicht so aber die zu erwartende Standquote mit 1/5.

Am vorletzten Gerät war erneut «Schicken!» angesagt. Auch bei der Paradedisziplin zeigte Marc Hutter erneut eine Bestnote mit 9.35 und war heiss im Rennen um einen Podestplatz. Auch Simon Erdin konnte mit einem 9.05 seine gute Leistung abrufen. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss… Nur leider nicht an diesem Wettkampf. Wie erwartet, ging bereits im Einturnen nur jeder zweite Abgang in den Handstand und die Winkel-Handstanddrücken waren am Existenzminimum. Als Erster durfte Marc Hutter den Barren betreten – und kassierte schon im ersten Element einen Sturz. Auch Simon Erdin wollte beim ersten Versuch nicht im Handstand stehen bleiben und wurde zum Schluss von Jan Walker mit einem gemütlichen Spaziergang im Handstand über den Barren spektakulär überboten. Schade um die verschenkten Punkte.

Trotz allem wurde Marc Hutter noch mit dem dritten Platz belohnt und die Medaille brachte seine gute Laune zurück. Jan Walker platzierte sich auf dem unglücklichen vierten Platz, dicht gefolgt von Oliver Rykart auf dem fünften. Mirio Schoder holte sich den siebten und Simon Erdin den neunten Platz. Auch im K5 durfte sich ein Wettinger über eine Medaille freuen. Tom Baker zeigt an allen Geräten solide Leistungen und holt sich damit Bronze. Crameri Gian-Luca konnte sich den guten achten Platz und Geiser Samuel den 16. Platz sicher.

Die Ergebnisse aber spielten eigentlich keine Rolle. Hauptsache, man durfte wieder einmal vor Kampfrichtern turnen. Lange ist's her …

Text: Jan Walker
Fotos: Basil Baumgartner

weitere Fotos des Aargauer Cup U21

Vereinssponsoren

Bova Treuhand

Nachwuchssponsor

ITS Kanal Services

Jahressponsor

Cropmark AG Wettingen Weitere