Turnverein STV Wettingen

Geglückter Saisonauftakt am Coupe des Bains vom 11.05.2019 in Yverdon

13. Mai 19 / 16:35

Das Team des Turnverein Wettingen versammelte sich am vergangenen Samstagmorgen in Wettingen, um gemeinsam die Reise mit dem doppelstöckigen Car nach Yverdon-les-Bains zu starten. Die Stimmung im Team war super, die Vorfreude auf den ersten Wettkampf gross.

Der erste Wettkampf der Saison ist immer speziell. Nachdem alle Vereine eine Wintersaison lang trainiert haben, wird beim Saisonauftakt eine erste Standortbestimmung gemacht. Auch das Treffen und Austaschen mit den anderen Vereinen ist immer wieder toll. Freundschaften zwischen den Vereinen schweissen die ganze Schweizer Turnerschaft zusammen.

In Yverdon-les-Bains angekommen schnupperte Wettingen erste Wettkampfluft und bereitete sich für das Einturnen vor. Kurz nach dem Mittag startete der Wettkampf an den Schaukelringen. Die Vorfreude war gross, endlich zeigen zu können, was die letzten Wochen trainiert wurde. Wettingen konnte seine Leistung ohne grosse Unsicherheiten abrufen und erhielt die Note 9.80. Der Start in den Wettkampf war damit sehr gut gelungen.

Weiter ging es mit der Bodenvorführung. Beim Transfer in eine andere Halle wurden die Turner/innen von einem akuten Regenfall überrascht. Trotz durchnässten Kleidern nahmen sie es mit Humor und konnten sich  in eine nahe gelegene Tiefgarage flüchten, um dort aufzuwärmen. Die Halle war voll mit Zuschauern, die das Team unterstützten. Wettingen zeigte ein sehr gutes Programm und wurde mit der Note 9.85 belohnt.

Zurück in der Haupthalle war die dritte Disziplin, der Sprung, an der Reihe. Wettingen lieferte auch dort ein sehr gelungenes Programm (Note 9.88) und beendete somit die Vorrunden, wie erhofft, mit drei Finalplätzen.

In den Finalrunden sollte Wettingen nochmals «Zünden». Es ging Schlag auf Schlag, mit derselben Geräte-Reihenfolge wie in der Vorrunde. Wettingen zeigte an allen drei Geräten eine sehr starke und beinahe fehlerfreie Leistung. Doch die Konkurrenz war gross in Yverdon. Neben den Regionalen Vertretern Morges und Yverdon Amis-Gym, war auch der BTV Luzern zum ersten Mal in die Westschweiz gereist, um Wettingen den Ring- bzw. Sprungtitel streitig zu machen. Nicht nur das Turnniveau, sondern auch die Anspannung vor der Rangverkündigung waren damit extrem hoch: Wie reihen sich die Vereine auf dem Siegerpodest auf?

Das Geheimnis wurde kurz nach Beendigung des Wettkampfes gelüftet. Wettingen platzierte sich an den Schaukelringen mit der Note 9.74 hinter dem BTV Luzern (Note 9.83) auf dem zweiten Platz. Das oberste Treppchen durfte Wettingen am Sprung mit der Wahnsinnsnote von 9.90 und am Boden (Note 9.83) betreten.

Nach einem langen aber erfolgreichen Tag reiste das Team glücklich mit dem Car nach Wettingen zurück. Der TV Wettingen freut sich auf die weiteren Wettkämpfe auf dem Weg Richtung ETF.

Carina Aschwanden

Vereinssponsoren

Ansaldo Energia Bova Treuhand

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Meier Getränke AG Weitere