Turnverein STV Wettingen

Snowweekend 2019, Engstligenalp

11. März 19 / 18:48

Am Samstagmorgen, dem 2. März, um 7.00 Uhr trafen sich 25 motivierte, aber auch noch sehr müde Teilnehmer für das bevorstehende Snowweekend 2019. Bepackt mit Koffern und Snowboards waren wir bereit für das Wochenende.

Leider war unser Car nicht so bereit wie wir: Er hatte eine Stunde Verspätung. Wir konnten also erst um 8 Uhr abfahren. Alle beschwerten sich, dass sie noch eine Stunde hätten länger schlafen können. Schlussendlich war es dann aber gar nicht so schlimm, denn die Zeit verging schnell. Nach 2,5 Stunden Carfahrt kamen wir endlich an. Wir kauften unsere Skikarten, brachten unser Gepäck in die Unterkunft und gingen sofort ab auf die Piste. Es war schon halb 12 Uhr und wir wollten keine Zeit verlieren. In der Engstligenalp gibt es nur zwei Skilifte, aber trotzdem ziemlich viele Pisten, die man fahren kann, also wurde uns nicht langweilig. Zur Mittagszeit trafen sich alle im Restaurant, wo wir leckere Pommes oder Würste assen. Das Wetter war nicht atemberaubend, trotzdem montierten wir nach dem Mittag alle wieder unsere Snowboards und Skis. Was kann uns ein grauer Himmel schon anhaben! Auf der Piste zeigten wir uns gegenseitig Tricks, zeichneten Spuren in den Tiefschnee, sprangen über Schanzen oder rasten mit voller Geschwindigkeit den Hang hinunter. Jeder hatte auf seine Art Spass. Manche gingen um 15.00 Uhr in die Beiz, andere fuhren noch bis 16.30 Uhr.

Der nächste fixe Treffpunkt war im Schneeiglu zum Fondueessen. Wir hatten einen kleinen Raum für uns, in einem der vielen Schneebauten im Skigebiet reserviert. Jeder war mit mehreren Decken versorgt, sodass man nicht frieren musste. Das Essen war all-you-can-eat und so scheuten wir uns nicht, nachzubestellen. Es war auch einfach so lecker! Die Stimmung war sehr ausgelassen.

Nach dem Essen zog es uns weiter in die sogenannte Bockbar. Gerade als wir richtig am Feiern waren, wurde uns jedoch mitgeteilt, dass die Bar schliessen würde. Um 20.00 Uhr!? Man sah uns die Enttäuschung an. In unserer Unterkunft fand sich aber ein sehr netter Herr, der für uns die Hausbar öffnete. Wir hatten einen Raum nur für uns! Dort blieben wir bis tief in die Nacht und es wurde sehr viel erzählt, geredet und gelacht.

Am nächsten Morgen waren alle ziemlich müde. Trotzdem gab es einige, die früh aufstanden, um als erste auf der Piste profitieren zu können. Das Wetter war zu unserem Glück besser und wir konnten viel Sonne geniessen.

Kalt hatte an diesem Tag sicher niemand. Um 15.00 Uhr fuhr leider schon wieder unser Car. Auf der Rückfahrt merkte man allen die anstrengenden Abfahrten und den Schlafmangel an. Für unsere Verhältnisse war es erstaunlich leise.

Das Wochenende verlief ohne Zwischenfälle und alle genossen es in vollen Zügen. Danke Sämi fürs organisieren, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

 

Text und Fotos: Patricia Liebert

Vereinssponsoren

Ansaldo Energia Bova Treuhand

Nachwuchssponsor

iss Kanal Services

Jahressponsor

Cropmark AG Wettingen Weitere